Kostenfreie Betreuung bis zum Studienbeginn
Medizinstudium in Riga

Kein Studienplatz in Deutschland? Lettland!

Das deutsche Zulassungverfahren in der Medizin befindet sich im Umbruch. Der Masterplan 2020 und die Neuordnung des NC-Verfahrens führen zu Umstellungen, aber die grundsätzliche Situation für Bewerber auf der Suche nach einem Studienplatz bleibt bestehen:

  • Die Anzahl der Studienplätze in Deutschland ist gemessen an der Anzahl der Bewerber gering. Im Wintersemester 2018/19 kamen in der Humanmedizin auf 9.232 Studienplätze 43.631 Bewerber.
  • Durch das immer noch stark auf den Abiturschnitt fokussierte Zulassungsverfahren können viele geeignete und stark motivierte Bewerber nicht berücksichtigt werden - trotz Reform und Wandel des Verfahrens in Deutschland. 
  • Die Nachfrage nach ausgebildeten Medizinern in Deutschland ist hoch und wird in den kommenden Jahren weiter steigen.
  • Das Medizinstudium in Lettland zieht seit vielen Jahren Studentierende aus Deutschland an. In Riga studierten im Jahr 2020 mehr als 1.000 Deutsche Medizin und Zahnmedizin. 

Medizinstudium im Ausland: Die Entwicklung seit 2010

In den vergangenen zehn Jahren gehen Deutsche verstärkt zum Studium der Human- und Zahnmedizin ins europäische Ausland und studieren dort englischsprachig - meist an staatlichen Hochschulen, die sich für internationale Studierende geöffnet haben.

Die Studenten nehmen auch die Zahlung von Studiengebühren in Kauf. Diese liegen meist zwischen 6.000 Euro und 15.000 Euro pro Jahr. Auch nach Lettland verschlägt es seit einigen Jahren immer mehr deutsche Medizinstudenten. In Riga, der Hauptstadt Lettlands, kann man bereits seit Anfang der 1990er Jahre englischsprachig Medizin studieren.

Medizinstudium in Lettland

Im  lettischen Riga studieren die Studenten meist in kleinen Gruppen sowie in engem Kontakt mit Professoren und Dozenten. Angehende Mediziner- und Zahnmediziner aus der ganzen Welt arbeiten hier fachlich intensiv zusammen und legen die  Grundlagen für eine erfolgreiche medizinische Karriere - auch auf  internationaler Ebene.

An der RSU in Riga: Medizin und Zahnmedizin studieren

Mehr als 2.300 internationale Medizinstudenten zählt die RSU mittlerweile (Stand: August 2020), über 40 Prozent davon kommen aus Deutschland. Immatrikuliert ist ein Großteil der in Lettland Studierenden in den Programmen Medizin und Zahnmedizin.

Hier gibt es Information zu den Studiengebühren und den Zulassungs-Chancen an der RSU.

Die RSU persönlich kennen lernen...

Seien Sie bei einer unserer Info-Veranstaltungen oder unseren Live-Vorträgen im Internet mit dabei oder knüpfen Sie über uns Kontakt zu Studierenden der RSU.

esuchen Sie Riga und nehmen Sie an den Open Days der RSU teil. Die Open Days sind für Interessenten und potentielle Bewerber an der RSU eine gute Gelegenheit die Universität kennen zu lernen. Gerne vereinbaren wir für Sie einen Termin vor Ort. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Die Termine der RSU Open Days finden Sie hier:

Termine RSU Open Days
 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram